AIDA Große Winterpause Karibik 2

AIDA Große Winterpause Karibik 2 buchen


Verfügbarkeit prüfen und die Reise AIDA Große Winterpause Karibik 2 online buchen.


Reisedetails zur Route AIDA Große Winterpause Karibik 2


Routenbezeichnung: AIDA Große Winterpause Karibik 2
Reisedauer: 44 Tage
Dein Schiff: AIDAbella
Deine Reederei: AIDA Kreuzfahrten

Reiseverlauf:

  1. Hamburg
  2. Seetag
  3. Portsmouth (Großbritannien)
  4. Seetag
  5. A Coruna (Spanien)
  6. Seetag
  7. Seetag
  8. Santa Cruz de Teneriffa (Kanarische Inseln, Spanien)
  9. Seetag
  10. Seetag
  11. Seetag
  12. Seetag
  13. Seetag
  14. Seetag
  15. St. Johns (Antigua)
  16. Guadeloupe (Pointe-à-Pitre)
  17. Kingstown (Saint Vincent)
  18. Grenada (Grenada)
  19. Seetag
  20. Bonaire (ABC-Inseln)
  21. Curacao (ABC-Inseln)
  22. Aruba (ABC-Inseln)
  23. Seetag
  24. Santo Domingo (Dominikanische Republik)
  25. Road Town (Tortola)
  26. Philipsburg (St. Maarten)
  27. Seetag
  28. Seetag
  29. Hamilton (Bermudas)
  30. Seetag
  31. Seetag
  32. Seetag
  33. Seetag
  34. Seetag
  35. Ponta Delgada (Azoren, Portugal)
  36. Seetag
  37. Lissabon (Portugal)
  38. Porto (Portugal)
  39. Seetag
  40. Seetag
  41. Zeebrügge (Brüssel, Belgien)
  42. Rotterdam (Niederlande)
  43. Seetag
  44. Hamburg

Reisetermine:

  •  20.01.2023 - 05.03.2023

AIDA Große Winterpause Karibik 2 buchen


Verfügbarkeit prüfen und die Reise AIDA Große Winterpause Karibik 2 online buchen.



Die Häfen auf deiner Reise AIDA Große Winterpause Karibik 2


Hamburg

Die Hansestadt Hamburg ist über die Elbe mit der Nordsee verbunden und das Element Wasser ist allgegenwärtig. Hunderte von Kanälen durchziehen die Stadt, Binnen- und Außenalster laden auf einen Spaziergang oder eine Bootsfahrt ein. In der Altstadt befindet sich das Wahrzeichen der Stadt: die Kirche Sankt Michaelis. Hafen, Landungsbrücken, Speicherstadt und Elbphilharmonie gehören ebenso zu einer Stadtbesichtigung wie Jungfernstieg, Mönckebergstraße und Reeperbahn.

Hier findest du weitere Infos zum Hafen, Ausflüge in Hamburg und die Umgebung, sowie alle Kreuzfahrten ab Hamburg.

nach oben


Seetag

Was tun an einem Seetag?

Tage, an denen kein Hafen angelaufen wird, bieten ausgiebig Zeit zum Erkunden des Schiffes. Ausgestattet mit einem Deckplan lassen sich die öffentlichen Bereiche leicht erkunden. Ein großes Angebot an Freizeitmöglichkeiten sorgt an Seetagen für Abwechslung, Spaß und Unterhaltung – und das für jede Altersgruppe und für jeden Geschmack. Wer hingegen Erholung und Entspannung sucht, findet an Bord ausreichend Rückzugsmöglichkeiten und kann dort in aller Ruhe die Annehmlichkeiten eines modernen Kreuzfahrtschiffes genießen. So findet jeder genau das Programm, das an einem Seetag auf hoher See zu ihm passt – bevor es im nächsten Hafen entspannt und gut gelaunt wieder auf Entdeckungstour geht.

Hier findest du weitere Infos zum Hafen, Ausflüge in Seetag und die Umgebung, sowie alle Kreuzfahrten nach Seetag.

nach oben


Teneriffa

Das Bild der größten Kanarischen Insel prägt der Vulkan Teide. Er ruht nur und ist mit einer Höhe von 3718 Metern nicht nur der höchste Berg Teneriffas, sondern auch der höchste Berg Spaniens. Mit ganzjährig angenehmen Temperaturen, schönen Stränden und berühmten Ferienorten hält Teneriffa für jeden Geschmack das passende Urlaubsprogramm bereit. Santa Cruz de Tenerife ist die lebendige Hauptstadt der Insel. Die Altstadt lädt mit kleinen Gassen, historischen Gebäuden und zahlreichen Einkaufsmöglichkeiten auf eine Entdeckungstour ein.

Hier findest du weitere Infos zum Hafen, Ausflüge in Teneriffa und die Umgebung, sowie alle Kreuzfahrten ab Teneriffa.

nach oben


Antigua

Die Insel Antigua ist umgeben von traumhaften Stränden und Korallenriffen. An der Teufelsbrücke hat der Atlantik mit seiner ganzen Kraft einen natürlichen Felsbogen erschaffen. Bunte Häuser, belebte Märkte und eine wahrlich imposante Kathedrale prägen das Bild in Antiguas Hauptstadt St. John’s.

Hier findest du weitere Infos zum Hafen, Ausflüge in Antigua und die Umgebung, sowie alle Kreuzfahrten nach Antigua.

nach oben


Guadeloupe

Warum die Einheimischen ihre Insel auch Schmetterlingsinsel nennen? Nun, die beiden größten Inseln der Inselgruppe ähneln in ihrer Form einem Schmetterling. Während Grande-Terre von traumhaften weißen Stränden und Zuckerrohrfeldern geprägt wird, befindet sich auf Basse-Terre der Parc National Guadeloupe. Der Vulkan La Grande Soufrière lädt hier zum Wandern bis zur dampfenden »Höllenpforte« ein, in zahlreichen Wasserfällen lässt es sich herrlich baden. Beide Inseln sind über eine Brücke miteinander verbunden. Im Hauptort Pointe-à-Pitre laden Altstadt, Markt und schöne Plätze zu einem Einkaufsbummel ein.

Hier findest du weitere Infos zum Hafen, Ausflüge in Guadeloupe und die Umgebung, sowie alle Kreuzfahrten nach Guadeloupe.

nach oben


St. Vincent

Schon von weitem begrüßt der 1.220 Meter hohe Soufrière die Besucher der Insel St. Vincent. Der Vulkan ist heute noch aktiv und fasziniert mit einem kleinen Kratersee und den ihn umgebenden tropischen Regenwald. Die lebendige Inselhauptstadt Kingstown lockt mit Geschäften, Straßenmärkten, gutem Essen und karibischer Leichtigkeit. Das mächtige Fort Charlotte thront seit dem Jahr 1806 auf einer hohen Klippe. Wer es friedlicher mag, erfreut sich an üppiger Vegetation und farbenfroher Blütenpracht im botanischen Garten – Scharen von Papageien und Kolibris inklusive.

Hier findest du weitere Infos zum Hafen, Ausflüge in St. Vincent und die Umgebung, sowie alle Kreuzfahrten nach St. Vincent.

nach oben


Grenada

Die Insel Grenada ist weithin bekannt für ihre Muskatplantagen und trägt deshalb den schönen Beinamen »Gewürzinsel«. Das Bild der Hauptstadt St. George’s prägen bunte Häuser im Kolonialstil und zwei imposante Festungen. Naturliebhaber werden sich auf Grenada an schönen Stränden, bunten Korallenriffen und üppiger Natur erfreuen. Bereits im Jahr 1897 wurde der Grand Etang Nationalpark gegründet. Wer gerne wandert, wird hier mit einem Kratersee, Wasserfällen und herrlichen Ausblicken belohnt.

Hier findest du weitere Infos zum Hafen, Ausflüge in Grenada und die Umgebung, sowie alle Kreuzfahrten nach Grenada.

nach oben


Bonaire

»B« wie Bonaire – vor der Küste Venezuelas liegt die zweite der drei ABC-Inseln (Aruba, Bonaire & Curaçao). Politisch betrachtet gehört Bonaire seit 1816 zu den Niederlanden. So konnte ein bunter Mix aus niederländischer und karibischer Kultur entstehen, der im farbenfrohen Downtown der Hauptstadt Kralendijk seinen Ausdruck findet. Die Strände und Korallenriffe der Insel sind von einzigartiger Schönheit. Im Washington-Slagbaai Nationalpark finden zahlreiche Tierarten einen geschützten Lebensraum. Es muss ein wunderbares Erlebnis sein, bei einem Spaziergang am Meer auf eine der größten Flamingo-Kolonien zu stoßen und sie in freier Wildbahn beobachten zu dürfen…

Hier findest du weitere Infos zum Hafen, Ausflüge in Bonaire und die Umgebung, sowie alle Kreuzfahrten nach Bonaire.

nach oben


Curaçao

»C« wie Curaçao – vor der Küste Venezuelas liegt die dritte der drei ABC-Inseln (Aruba, Bonaire & Curaçao). Der niederländische Einfluss macht sich in den bunten Kolonialstilbauten der Hauptstadt Willemstad bemerkbar. Über die Königin-Emma-Pontonbrücke sind die durch eine Bucht getrennten Stadtteile Punda und Otrobanda miteinander verbunden. Traumhafte Strände und die einzigartige Tierwelt der Korallenriffe zeichnen dieses Urlaubsparadies aus. Bei Sonnenuntergang einen Cocktail genießen, den Alltag vergessen und einfach nur das tun, was man Leben nennt…

Hier findest du weitere Infos zum Hafen, Ausflüge in Curaçao und die Umgebung, sowie alle Kreuzfahrten nach Curaçao.

nach oben


Aruba

»A« wie Aruba – vor der Küste Venezuelas liegt die erste der drei ABC-Inseln (Aruba, Bonaire & Curaçao). Weiße Sandstrände, Palmen, türkisfarbenes Meer und der Passatwind sorgt stets für eine angenehme Brise. Ein schönes Fotomotiv bilden die Divi Divi Bäume, die sich alle dem Wind in südwestliche Richtung beugen. Unverkennbar ist der niederländische Einfluss in der Hauptstadt Oranjestad, wo farbenfrohe Häuser im Kolonialstil das Stadtbild prägen. Sie kann per historischer Straßenbahn spielend leicht erkundet werden. Taucher schätzen Aruba wegen zahlreicher Wracks, die von zahllosen Meeresbewohnern besiedelt werden, und am Flamingo Beach sind pinkfarbene Flamingos zum Greifen nah.

Hier findest du weitere Infos zum Hafen, Ausflüge in Aruba und die Umgebung, sowie alle Kreuzfahrten nach Aruba.

nach oben


Road Town (Tortola)

Farbenfroh geht es zu in Road Town. Die Hauptstadt der Britischen Jungferninseln prägen die Main Street mit ihren Geschäften, Restaurants und Bars sowie Häuser im Kolonialstil. Insbesondere das alte Postamt und das alte Government House lassen den Glanz vergangener Tage erahnen. Mitten im Zentrum laden die Botanic Gardens auf einen Rundweg vorbei an exotischen Pflanzen, tropischen Vögeln, Brunnen und Wasserfällen ein.

Hier findest du weitere Infos zum Hafen, Ausflüge in Road Town (Tortola) und die Umgebung, sowie alle Kreuzfahrten nach Road Town (Tortola).

nach oben


Philipsburg (St. Maarten)

Philipsburg liegt malerisch auf einem schmalen Landstreifen zwischen der Great Bay und dem Great Salt Pond. Tagsüber hält mit Kreuzfahrtreisenden viel Trubel Einzug in die kleine Stadt, abends kehrt dann wieder Ruhe ein. Dank Steuer- und Zollfreiheit lässt es sich hier günstig einkaufen. Ein Bummel führt zum Court House, zur Promenade, zu farbenfrohen Häusern und zum Fort Amsterdam. Tipp: Am Maho Beach fliegen Flugzeuge im Landeanflug nur knapp über die Köpfe der Strandbesucher hinweg.

Hier findest du weitere Infos zum Hafen, Ausflüge in Philipsburg (St. Maarten) und die Umgebung, sowie alle Kreuzfahrten nach Philipsburg (St. Maarten).

nach oben


Hamilton

Hamilton ist die Hauptstadt der Insel Bermuda und bis heute Großbritannien zugehörig. Am Hafen begeistern bunte Kolonialgebäude und zahlreiche Geschäfte laden dort zu einem Einkaufsbummel ein. In den Gärten gedeiht eine üppige Pflanzen- und Blütenpracht. Die Kathedrale der Heiligen Dreifaltigkeit stammt bereits aus dem Jahr 1869, vom begehbaren Turm aus bietet sich ein schöner Blick über die Stadt. Gleiches gilt für das gewaltige Fort Hamilton. Im Aquarium können Besucher Haien und Schildkröten ganz nahe kommen.

Hier findest du weitere Infos zum Hafen, Ausflüge in Hamilton und die Umgebung, sowie alle Kreuzfahrten nach Hamilton.

nach oben


Ponta Delgada

In der Hauptstadt der Azoreninsel São Miguel lädt das historische Viertel mit seinen engen Gassen und Häusern aus dem 17. und 18. Jahrhundert zu spannenden Entdeckungstouren ein. Kulturelle Erlebnisse versprechen das dreibogige Stadttor, verschiedene Kirchen, eine Festung und ein Museum. Zudem ist Ponta Delgada Ausgangspunkt für zahlreiche Inselausflüge, wobei die Kraterseen von Sete Cidades einen ganz besonderen Höhepunkt darstellen.

Hier findest du weitere Infos zum Hafen, Ausflüge in Ponta Delgada und die Umgebung, sowie alle Kreuzfahrten nach Ponta Delgada.

nach oben


Lissabon

Wo der Fluss Tejo in den Atlantik mündet, wurde Portugals Hauptstadt Lissabon gegründet. Malerisch liegt das berühmte Wahrzeichen der Stadt, der Torre de Belém, in der Flussmündung und erinnert daran, welch große Seefahrernation Portugal einst gewesen sein muss. Das Castelo de São Jorge war über Jahrhunderte hinweg Sitz der portugiesischen Könige und beeindruckt noch heute mit seinen Wachtürmen und einer begehbaren Festungsmauer. Die Gassen der Altstadt Baixa sind eng, die Häuser mit wunderschönen Fliesen verziert. Sie lässt sich gut zu Fuß oder mit der Straßenbahn Linie 28 erkunden, einem sehr charmanten Verkehrsmittel…

Hier findest du weitere Infos zum Hafen, Ausflüge in Lissabon und die Umgebung, sowie alle Kreuzfahrten nach Lissabon.

nach oben


Leixões

Wer Porto besuchen möchte, geht im künstlich angelegten Hafen von Leixões vor Anker. Von hier aus ist die Innenstadt Portos per Bus oder Taxi leicht erreichbar. Bei einem Rundgang können Besucher die ganze barocke Schönheit der Stadt, ihre Geschichte und ihre Farbenpracht genießen. Vom 75 Meter hohen Turm der Clérigos-Kirche bietet sich ein wunderbarer Rundblick auf Stadt, Kathedrale und Fluss. Perfekt abgerundet wird ein Besuch Portos sicherlich am besten durch ein genussvolles Glas Portwein.

Hier findest du weitere Infos zum Hafen, Ausflüge in Leixões und die Umgebung, sowie alle Kreuzfahrten nach Leixões.

nach oben


Rotterdam

Die niederländische Hafenstadt Rotterdam versprüht Großstadtflair. Während des Zweiten Weltkrieges wurde sie nahezu vollständig zerstört, nach dem Wiederaufbau entstand ihr eher modernes und futuristisch anmutendes Stadtbild. Der Stadtteil Delfshaven verfügt noch über eine intakte Altstadt und einen Museumshafen. Rotterdams neue Markthalle ist ein wahrlich faszinierender Ort. Die Decke der Halle ziert ein 11.000 Quadratmeter großes Kunstwerk aus 4.000 Glasscheiben, das den Titel »Horn der Fülle« trägt – ein unvergessliches Erlebnis. Die enge Verbundenheit zur See wird bei einer Hafenrundfahrt, im Havenmuseum oder im Maritiem Museum spürbar. Beachtlich: der Hafen von Rotterdam ist der größte Seehafen Europas und der drittgrößte der Welt!

Hier findest du weitere Infos zum Hafen, Ausflüge in Rotterdam und die Umgebung, sowie alle Kreuzfahrten nach Rotterdam.

nach oben


Zeebrügge

Das belgische Zeebrügge setzt sich aus drei Vierteln zusammen: dem Zentrum, dem Bahnhofs- und dem Strandviertel. Sehenswert sind Kirche, Leuchtturm und ein maritimer Themenpark. Der Boudewijnkanaal führt auf einer Länge von zwölf Kilometern bis nach Brügge. Zeebrügge bietet seinen Besucher einen weitläufigen Sandstrand und im Hafen werden Rundfahrten angeboten. Bei einem Ausflug nach Brügge kann ein Bummel durch die historische Altstadt mit einer belgischen Waffel versüßt werden.

Hier findest du weitere Infos zum Hafen, Ausflüge in Zeebrügge und die Umgebung, sowie alle Kreuzfahrten nach Zeebrügge.

nach oben


AIDA Große Winterpause Karibik 2 buchen


Verfügbarkeit prüfen und die Reise AIDA Große Winterpause Karibik 2 online buchen.



Fragen & Antworten zur AIDA Große Winterpause Karibik 2

Hier findest du Antworten auf verschiedene Fragen zur Reise AIDA Große Winterpause Karibik 2 mit AIDAbella.


››› Welches Schiff fährt auf der Route AIDA Große Winterpause Karibik 2?

Die Reise AIDA Große Winterpause Karibik 2 wird von AIDAbella von AIDA Kreuzfahrten befahren.


››› Was kostet die Reise AIDA Große Winterpause Karibik 2?

Die Preise für die 44 Tage Kreuzfahrt AIDA Große Winterpause Karibik 2 sind abhängig vom gebuchten Reisezeitraum, der Anzahl der Reiseteilnehmer, der Kabinenkategorie, dem gewählten Tarif sowie weiteren Faktoren. Eine einfache Preisabfrage kannst du hier vornehmen: ››› Preis prüfen.

››› Wo kann ich die Kreuzfahrt AIDA Große Winterpause Karibik 2 buchen?

Du kannst diese Kreuzfahrt ganz einfach über uns buchen: ››› zur Buchung.


››› Bis wann muss ich spätestens einchecken?

Die Infos zum Check-In auf der Reise AIDA Große Winterpause Karibik 2 bekommst du von AIDA Kreuzfahrten.


››› Wie lange geht diese Reise mit AIDAbella?

Die Kreuzfahrt AIDA Große Winterpause Karibik 2 dauert 44 Tage.


››› Was kann ich während der Reise an Bord unternehmen?

Während deiner Reise kannst du an Bord verschiedene Freizeitaktivitäten nutzen. Du kannst auf dem Sonnendeck entspannen, shoppen, dich beim Wellness verwöhnen lassen, Sport treiben oder im Restaurant verweilen und verschiedene Köstlichkeiten genießen.


AIDA Große Winterpause Karibik 2 Erfahrungen & Reisebeirchte

Teile deine Gedanken & Erfahrungen mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert