AIDA Karibische Inseln ab Dominikanische Republik

AIDA Karibische Inseln ab Dominikanische Republik buchen


Verfügbarkeit prüfen und die Reise AIDA Karibische Inseln ab Dominikanische Republik online buchen.


Reisedetails zur Route AIDA Karibische Inseln ab Dominikanische Republik

Herzlich willkommen zu 14 Tagen Karibik! Sonne, Palmen, Strand und Meer werden deine ständigen Begleiter auf dieser einzigartigen Reise sein. Drei Tage auf See sorgen dafür, dass genug Zeit bleibt, das breite Wohlfühlangebot deines AIDA Kreuzfahrtschiffs zu genießen. Von La Romana aus startet deine Reise in Richtung ABC-Inseln. Nach Aruba und Curaçao erreichst du an Tag sieben die »Gewürzinsel« Grenada. Nun erwarten dich wunderbare Inseltage auf Barbados, St. Vincent, St. Lucia, Dominica, Guadeloupe und Antigua. Von hier aus geht es zurück nach La Romana, wo deine Kreuzfahrt voll von karibischem Lebensgefühl zu Ende geht.


Routenbezeichnung: AIDA Karibische Inseln ab Dominikanische Republik
Reisedauer: 14 Tage
Dein Schiff: AIDAperla
Deine Reederei: AIDA Kreuzfahrten

Reiseverlauf:

  1. La Romana (Dominikanische Republik)
  2. Seetag
  3. Aruba (ABC-Inseln)
  4. Curaçao (ABC-Inseln)
  5. Seetag
  6. Kingstown (St. Vincent)
  7. Grenada (Grenada)
  8. Barbados (Kleine Antillen)
  9. St. Lucia (Castries)
  10. Fort-de-France (Martinique, Kleine Antillen)
  11. Dominica (Roseau)
  12. Guadeloupe (Pointe-à-Pitre)
  13. Antigua (Saint John's)
  14. Seetag
  15. La Romana (Dominikanische Republik)

AIDA Karibische Inseln ab Dominikanische Republik buchen


Verfügbarkeit prüfen und die Reise AIDA Karibische Inseln ab Dominikanische Republik online buchen.



Die Häfen auf deiner Reise AIDA Karibische Inseln ab Dominikanische Republik


La Romana

La Romana bietet seinen Besuchern einen Park mit Kirche, einen lebhaften Markt und einen farbenfrohen Obelisk. Bei einem Ausflug kann das Künstlerdorf Altos de Chavón besucht werden. In den kleinen Ateliers entsteht Kunst, die in den Läden direkt vor Ort erworben werden kann. Die vorgelagerte Insel Catalina ist ein geschichtsträchtiger Ort, 1494 wurde sie von Christoph Kolumbus entdeckt und diente später als echte Pirateninsel. Traumstrände, türkisfarbenes Wasser und Sonnenuntergänge sind bei einem Aufenthalt in der Domenikanischen Republik inklusive.

Hier findest du weitere Infos zum Hafen, Ausflüge in La Romana und die Umgebung, sowie alle Kreuzfahrten ab La Romana.

nach oben


Seetag

Was tun an einem Seetag?

Tage, an denen kein Hafen angelaufen wird, bieten ausgiebig Zeit zum Erkunden des Schiffes. Ausgestattet mit einem Deckplan lassen sich die öffentlichen Bereiche leicht erkunden. Ein großes Angebot an Freizeitmöglichkeiten sorgt an Seetagen für Abwechslung, Spaß und Unterhaltung – und das für jede Altersgruppe und für jeden Geschmack. Wer hingegen Erholung und Entspannung sucht, findet an Bord ausreichend Rückzugsmöglichkeiten und kann dort in aller Ruhe die Annehmlichkeiten eines modernen Kreuzfahrtschiffes genießen. So findet jeder genau das Programm, das an einem Seetag auf hoher See zu ihm passt – bevor es im nächsten Hafen entspannt und gut gelaunt wieder auf Entdeckungstour geht.

Hier findest du weitere Infos zum Hafen, Ausflüge in Seetag und die Umgebung, sowie alle Kreuzfahrten nach Seetag.

nach oben


Aruba

»A« wie Aruba – vor der Küste Venezuelas liegt die erste der drei ABC-Inseln (Aruba, Bonaire & Curaçao). Weiße Sandstrände, Palmen, türkisfarbenes Meer und der Passatwind sorgt stets für eine angenehme Brise. Ein schönes Fotomotiv bilden die Divi Divi Bäume, die sich alle dem Wind in südwestliche Richtung beugen. Unverkennbar ist der niederländische Einfluss in der Hauptstadt Oranjestad, wo farbenfrohe Häuser im Kolonialstil das Stadtbild prägen. Sie kann per historischer Straßenbahn spielend leicht erkundet werden. Taucher schätzen Aruba wegen zahlreicher Wracks, die von zahllosen Meeresbewohnern besiedelt werden, und am Flamingo Beach sind pinkfarbene Flamingos zum Greifen nah.

Hier findest du weitere Infos zum Hafen, Ausflüge in Aruba und die Umgebung, sowie alle Kreuzfahrten nach Aruba.

nach oben


Curaçao

»C« wie Curaçao – vor der Küste Venezuelas liegt die dritte der drei ABC-Inseln (Aruba, Bonaire & Curaçao). Der niederländische Einfluss macht sich in den bunten Kolonialstilbauten der Hauptstadt Willemstad bemerkbar. Über die Königin-Emma-Pontonbrücke sind die durch eine Bucht getrennten Stadtteile Punda und Otrobanda miteinander verbunden. Traumhafte Strände und die einzigartige Tierwelt der Korallenriffe zeichnen dieses Urlaubsparadies aus. Bei Sonnenuntergang einen Cocktail genießen, den Alltag vergessen und einfach nur das tun, was man Leben nennt…

Hier findest du weitere Infos zum Hafen, Ausflüge in Curaçao und die Umgebung, sowie alle Kreuzfahrten nach Curaçao.

nach oben


St. Vincent

Schon von weitem begrüßt der 1.220 Meter hohe Soufrière die Besucher der Insel St. Vincent. Der Vulkan ist heute noch aktiv und fasziniert mit einem kleinen Kratersee und den ihn umgebenden tropischen Regenwald. Die lebendige Inselhauptstadt Kingstown lockt mit Geschäften, Straßenmärkten, gutem Essen und karibischer Leichtigkeit. Das mächtige Fort Charlotte thront seit dem Jahr 1806 auf einer hohen Klippe. Wer es friedlicher mag, erfreut sich an üppiger Vegetation und farbenfroher Blütenpracht im botanischen Garten – Scharen von Papageien und Kolibris inklusive.

Hier findest du weitere Infos zum Hafen, Ausflüge in St. Vincent und die Umgebung, sowie alle Kreuzfahrten nach St. Vincent.

nach oben


Grenada

Die Insel Grenada ist weithin bekannt für ihre Muskatplantagen und trägt deshalb den schönen Beinamen »Gewürzinsel«. Das Bild der Hauptstadt St. George’s prägen bunte Häuser im Kolonialstil und zwei imposante Festungen. Naturliebhaber werden sich auf Grenada an schönen Stränden, bunten Korallenriffen und üppiger Natur erfreuen. Bereits im Jahr 1897 wurde der Grand Etang Nationalpark gegründet. Wer gerne wandert, wird hier mit einem Kratersee, Wasserfällen und herrlichen Ausblicken belohnt.

Hier findest du weitere Infos zum Hafen, Ausflüge in Grenada und die Umgebung, sowie alle Kreuzfahrten nach Grenada.

nach oben


Barbados

Palmen, Kokosnüsse, weißer Strand, türkisblaues Meer – Barbados gilt als Trauminsel. Die Hauptstadt Bridgetown lädt mit ihren bunten Häusern im Kolonialstil, Geschäften und Restaurants zu einem ausgiebigen Bummel ein. Hier stehen Nachmittagstee und Kricket hoch im Kurs. Bei einem Besuch im Herrenhaus St. Nicholas Abbey können Besucher erahnen, wie das Leben auf einer Zuckerplantage im 17. Jahrhundert ausgesehen haben mag. Die Harrison’s Cave ist eine Tropfsteinhöhle mit rauschenden Bächen, Wasserfällen und kristallklaren Seen. Naturliebhaber wird die Animal Flower Cave oder die Welchman Hall Gully Schlucht begeistern.

Hier findest du weitere Infos zum Hafen, Ausflüge in Barbados und die Umgebung, sowie alle Kreuzfahrten nach Barbados.

nach oben


St. Lucia

Eine spektakuläre Bergkulisse, malerische Strände und bunte Korallenriffe prägen das Bild der Karibikinsel St. Lucia. Hier stürzen malerische Wasserfälle in die Tiefe, die beiden imposanten Gipfel der Deux Pitons gelten als das weithin sichtbare Wahrzeichen. Die Hauptstadt Castries liegt malerisch von Bergen umgeben in einer Bucht. Hier warten der »Hügel des Glücks«, der Derek Walcott Square, Markthallen und die Kathedrale der unbefleckten Empfängnis auf die Besucher aus aller Welt.

Hier findest du weitere Infos zum Hafen, Ausflüge in St. Lucia und die Umgebung, sowie alle Kreuzfahrten nach St. Lucia.

nach oben


Fort-de-France

Die spanische Hafenstadt La Coruña hat ihren Besuchern viel zu bieten. Arkaden säumen die zentral gelegene Plaza de María Pita, von der aus die mittelalterlichen Gassen erkundet werden können. Das Wahrzeichen der Stadt ist der Herkulesturm aus dem zweiten Jahrhundert – römischer Leuchtturm, Weltkulturerbestätte und gleichzeitig der älteste betriebene Leuchtturm der Welt. Weithin sichtbar steht er am Kap La Coruña, wo raues Grasland, weiße Strände und Sonnenuntergänge zu unvergesslichen Spaziergängen einladen.

Hier findest du weitere Infos zum Hafen, Ausflüge in Fort-de-France und die Umgebung, sowie alle Kreuzfahrten nach Fort-de-France.

nach oben


Dominica

Natur pur! Mehr als die Hälfte der Insel Dominica bestehen aus Waldgebiet, bereits im Jahr 1952 entstand hier das erste Schutzgebiet. Hinzu kommen spektakuläre Berge, schmale Schluchten, Wasserfälle und natürliche Thermal- und Schwefelquellen. Kaum zu glauben – wer auf einer Wanderung den Boiling Lake besucht, befindet sich an der zweitgrößten Thermalquelle der Welt: 60 Meter im Durchmesser und mit 100 Grad kochend heiß! Nach so viel Natur lädt die Inselhauptstadt Roseau mit ihren bunten Häusern, Geschäften, Restaurants und einem botanischen Garten zum Verweilen ein.

Hier findest du weitere Infos zum Hafen, Ausflüge in Dominica und die Umgebung, sowie alle Kreuzfahrten nach Dominica.

nach oben


Guadeloupe

Warum die Einheimischen ihre Insel auch Schmetterlingsinsel nennen? Nun, die beiden größten Inseln der Inselgruppe ähneln in ihrer Form einem Schmetterling. Während Grande-Terre von traumhaften weißen Stränden und Zuckerrohrfeldern geprägt wird, befindet sich auf Basse-Terre der Parc National Guadeloupe. Der Vulkan La Grande Soufrière lädt hier zum Wandern bis zur dampfenden »Höllenpforte« ein, in zahlreichen Wasserfällen lässt es sich herrlich baden. Beide Inseln sind über eine Brücke miteinander verbunden. Im Hauptort Pointe-à-Pitre laden Altstadt, Markt und schöne Plätze zu einem Einkaufsbummel ein.

Hier findest du weitere Infos zum Hafen, Ausflüge in Guadeloupe und die Umgebung, sowie alle Kreuzfahrten nach Guadeloupe.

nach oben


Antigua

Die Insel Antigua ist umgeben von traumhaften Stränden und Korallenriffen. An der Teufelsbrücke hat der Atlantik mit seiner ganzen Kraft einen natürlichen Felsbogen erschaffen. Bunte Häuser, belebte Märkte und eine wahrlich imposante Kathedrale prägen das Bild in Antiguas Hauptstadt St. John’s.

Hier findest du weitere Infos zum Hafen, Ausflüge in Antigua und die Umgebung, sowie alle Kreuzfahrten nach Antigua.

nach oben


AIDA Karibische Inseln ab Dominikanische Republik buchen


Verfügbarkeit prüfen und die Reise AIDA Karibische Inseln ab Dominikanische Republik online buchen.



Fragen & Antworten zur AIDA Karibische Inseln ab Dominikanische Republik

Hier findest du Antworten auf verschiedene Fragen zur Reise AIDA Karibische Inseln ab Dominikanische Republik mit AIDAperla.


››› Welches Schiff fährt auf der Route AIDA Karibische Inseln ab Dominikanische Republik?

Die Reise AIDA Karibische Inseln ab Dominikanische Republik wird von AIDAperla von AIDA Kreuzfahrten befahren.


››› Was kostet die Reise AIDA Karibische Inseln ab Dominikanische Republik?

Die Preise für die 14 Tage Kreuzfahrt AIDA Karibische Inseln ab Dominikanische Republik sind abhängig vom gebuchten Reisezeitraum, der Anzahl der Reiseteilnehmer, der Kabinenkategorie, dem gewählten Tarif sowie weiteren Faktoren. Eine einfache Preisabfrage kannst du hier vornehmen: ››› Preis prüfen.

››› Wo kann ich die Kreuzfahrt AIDA Karibische Inseln ab Dominikanische Republik buchen?

Du kannst diese Kreuzfahrt ganz einfach über uns buchen: ››› zur Buchung.


››› Bis wann muss ich spätestens einchecken?

Die Infos zum Check-In auf der Reise AIDA Karibische Inseln ab Dominikanische Republik bekommst du von AIDA Kreuzfahrten.


››› Wie lange geht diese Reise mit AIDAperla?

Die Kreuzfahrt AIDA Karibische Inseln ab Dominikanische Republik dauert 14 Tage.


››› Was kann ich während der Reise an Bord unternehmen?

Während deiner Reise kannst du an Bord verschiedene Freizeitaktivitäten nutzen. Du kannst auf dem Sonnendeck entspannen, shoppen, dich beim Wellness verwöhnen lassen, Sport treiben oder im Restaurant verweilen und verschiedene Köstlichkeiten genießen.


AIDA Karibische Inseln ab Dominikanische Republik Erfahrungen & Reisebeirchte

Teile deine Gedanken & Erfahrungen mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert